Kommentare

Küche mit Büro

Küche mit Büro

Die Innenarchitektin Laura Terés signiert diese parallel verteilte Küche mit einer Fläche von Büro. Mit einem länglichen Boden hat es zwei Eingänge an den Enden, vom Flur oder vom Wohnzimmer.

Schlüssel:
Die im Wohnzimmer integrierten Küchen gewinnen an Leuchtkraft und Unabhängigkeit, wenn sie durch eine verglaste Einfassung getrennt sind, die sich wie in diesem Fall nach Belieben öffnet oder schließt. Die Tür, die in der Dekoration kommuniziert, zu integrieren Büro In der Lounge wurde eine venezianische Folie angebracht, die zu den Fenstern passte. Durch die Türöffnung wird die Zirkulation flüssiger. Im Arbeitsbereich (Keramik) und im Büro (Holz, z. B. im Wohnzimmer) wurden unterschiedliche Pflastersteine ​​platziert, die den Raum für jeden einzelnen definieren.

Werbung - Lesen Sie weiter unter Küche an zwei parallelen Fronten

Erstens ist die Küche auf zwei parallele Fronten verteilt. Dann die Büro, gebildet von einem weißen Tisch und zwei Stühlen in einem fröhlichen Rotton. Eine zweiflügelige Glastür verbindet beide Räume mit dem Wohnzimmer unten. Wenn die Tür offen bleibt, gewinnt die Küche an Geräumigkeit und Leuchtkraft. Geräte, von Siemens. Methacrylatlampe Disa, in www.domesticoshop.com

Farbtrio

Das Weiß der unteren Schränke, passend zum Tisch der Büro, Es gibt der Küche eine große Leuchtkraft. Im Gegensatz dazu wurden die Vorderseite der Wand und das obere Modul in einem sandgrauen Ton gewählt, während die Esszimmerstühle in voller Farbe die fröhliche Note in die Küche brachten. Im Hintergrund weicht ein Einbauschrank der Halle. Hauben- und Küchenmöbel, Bulthaup.

Küchenverteilung

1. Büro Vom Wohnzimmer aus öffnet oder schließt eine große Tür den Zugang zu diesem einfachen Esszimmer, das es ermöglicht, die Räume nach den Bedürfnissen ihrer Besitzer zu integrieren oder zu trennen.
2. Spüle und Ceranfeld. An einer Vorderseite der Küche befanden sich niedrige Schränke mit Türen und Schubladen zur Aufbewahrung. Die Arbeitsplatte beherbergt die Spüle, die Kochzone und eine kleine Arbeitsfläche.
3. Geräte und Lager. In der parallelen Front wurden Säulenschränke für die Haushaltslagerung verteilt. Neben ihnen wurden einige Geräte in Sichtweite installiert und andere getäfelt. Darüber hinaus wurde eine zusätzliche Arbeitsplatte eingerichtet, um den Arbeitsbereich zu erweitern.